top of page

MEHR ZUM THEMA:
AUSWERTUNGSSTRUKTUR

Sie möchten einen allgemeinen Eindruck des Status Quo? Einen Überblick der Gesamtsituation? Dann reicht der Gesamtbericht, in dem die Ergebnisse aller Teilnehmer:innen einfließen, völlig aus.

Wenn Sie hingegen Ergebnisberichte für einzelne Einheiten innerhalb Ihres Unternehmens benötigen, um Ihren Führungskräften fundierten Input zur Verbesserung des Mitarbeiterengagements an die Hand geben zu können, dann legen Sie mit Ihrer individuellen Auswertungsstruktur fest ...

... wie viele Ergebnisberichte mit Befragungsende erstellt werden

 

... welche Teams, Abteilungen oder Funktionsgruppen einen Bericht bekommen

 

... und wie die Ergebnisse entlang der Hierarchie in welchen Bericht fließen.

 

Wichtig:
Die drias iQ Auswertungsstruktur ist hierarchisch aufgebaut: Alle Feedbacks der Befragten einer Einheit fließen auch in die Berichte der darüber liegenden Einheiten ein. Alle Ergebnisse münden schließlich im Gesamtbericht auf der obersten Ebene. Dieser beinhaltet somit alle eingegangenen Feedbacks aller Teilnehmer:innen.

Smart:
Ihre angelegte Auswertungsstruktur wird automatisch im Fragebogen abgebildet, damit sich die Befragten ihrer Einheit zuordnen können. So können Sie sicher sein, dass die richtigen Antworten in die passenden Ergebnisberichte fließen.

  • Für wen ist drias iQ gedacht?
    Drias iQ ist eine spezielle Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen, die schnell, kostengünstig und einfach eine Mitarbeiterbefragung in Eigenregie durchführen möchten. Das System ist ausschließlich für diesen Zweck entwickelt worden, um höchste Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz für Ihre professionelle Mitarbeiterbefragung garantieren zu können.
  • Warum misst das drias iQ Modell das Mitarbeiterengagement?
    Die Höhe des Engagements hat einen nachweislichen Einfluss auf wichtige Faktoren: Engagierte Mitarbeiter:innen weisen deutlich weniger Fluktuation, Krankenstände und Fehlerquoten auf. Auf der anderen Seite verbessern sich die Produktivität, das Betriebsklima und die Arbeitgeberattraktivität.
  • Brauche ich überhaupt eine Mitarbeiterbefragung?
    Wer sein Unternehmen strategisch fit für die Zukunft machen möchte, muss die Impulse der Personen einbeziehen, die das Unternehmen am besten kennen: Die Mitarbeiter:innen. Oder benötigen Sie eine schnelle Wasserstandsmeldung zu bestimmten Themen oder möchten aus einem Bauchgefühl Gewissheit machen? Dann ist eine Mitarbeiterbefragung mit drias iQ das richtige Instrument. Zudem signalisieren Sie durch die Einbindung der Mitarbeiter:innen Wertschätzung und steigern die Zufriedenheit und Ihre Arbeitgeberattraktivität.
  • Kann ich drias iQ mal ausprobieren?
    Um drias iQ kennenzulernen, sind die ersten Projektschritte Ihrer Mitarbeiterbefragung kostenlos und unverbindlich. So können Sie z.B. Ihren Fragenkatalog und Ihre Auswertungsstruktur aufsetzen. Erst wenn Sie sich mit Festlegung des Befragungszeitraums für die Durchführung entschieden haben, wird die Grundgebühr in Rechnung gestellt.
  • Ich habe noch nie eine Mitarbeiterbefragung gemacht. Kann ich das überhaupt?
    Da drias iQ ausschließlich für die Durchführung von Mitarbeiterbefragungen entwickelt wurde, führt Sie das System sicher durch das gesamte Projekt – von der Erstellung des Fragebogens bis zum Umgang mit den individuellen Ergebnisberichten. Selbst unerfahrene Nutzer:innen können so eine Mitarbeiterbefragung auf dem Niveau großer Beratungshäuser sicher abwickeln.
  • Wecke ich mit einer Mitarbeiterbefragung nicht schlafende Hunde? Erzeugt sie nicht eher Unruhe im Unternehmen?
    Eine Mitarbeiterbefragung sorgt immer für Gesprächsstoff unter den Mitarbeiter:innen. Wichtig ist, dass Sie die Ziele und Rahmenbedingungen der Befragung transparent und offen kommunizieren. In drias iQ steht Ihnen umfangreiches Material zur Verfügung, mit dem Sie die Mitarbeiter:innen informieren und über wichtige Punkte, wie Datenschutz aufklären können.
bottom of page