MEHR ZUM THEMA:
AUSWERTUNGSSTRUKTUR

Sie möchten einen allgemeinen Eindruck des Status Quo? Einen Überblick der Gesamtsituation? Dann reicht der Gesamtbericht, in dem die Ergebnisse aller Teilnehmer:innen einfließen, völlig aus.

Wenn Sie hingegen Ergebnisberichte für einzelne Einheiten innerhalb Ihres Unternehmens benötigen, um Ihren Führungskräften fundierten Input zur Verbesserung des Mitarbeiterengagements an die Hand geben zu können, dann legen Sie mit Ihrer individuellen Auswertungsstruktur fest ...

... wie viele Ergebnisberichte mit Befragungsende erstellt werden

 

... welche Teams, Abteilungen oder Funktionsgruppen einen Bericht bekommen

 

... und wie die Ergebnisse entlang der Hierarchie in welchen Bericht fließen.

 

Wichtig:
Die drias iQ Auswertungsstruktur ist hierarchisch aufgebaut: Alle Feedbacks der Befragten einer Einheit fließen auch in die Berichte der darüber liegenden Einheiten ein. Alle Ergebnisse münden schließlich im Gesamtbericht auf der obersten Ebene. Dieser beinhaltet somit alle eingegangenen Feedbacks aller Teilnehmer:innen.

Smart:
Ihre angelegte Auswertungsstruktur wird automatisch im Fragebogen abgebildet, damit sich die Befragten ihrer Einheit zuordnen können. So können Sie sicher sein, dass die richtigen Antworten in die passenden Ergebnisberichte fließen.